Pagode CN - Restaurierung & Konservierung

Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pagode CN

Referenzen > Bronze / Cu-Legierungen
 

Objekt:    stufenförmige Galerie-Pagode, deren Architektur in stilisierter Weise einen real sakralen Bau en miniature spiegelt
Maße:     höhe vor / nach der Restaurierung  ~ 530 mm, 547 mm / quadratische Grundfläche ~ 283 x ~ 283mm
Material:  Bronze (Cu-Leg.) vergoldet
Fundort: unterirdischer Palast des buddhistischen Heiloigtums des FaMen'Si / Kreis Fufeng / Provinz Shaanxi / VR China
datiert:    Tang-Dynastie -  618 - 906 AD / n.Chr. mit Reparaturphase
Eigentümer :  Famen-Tempel-Museum / PR China

siehe auch unter wikipedia oder auch   FaMenSi
Untersuchungen des Restaurators zu den festgestellten Maßen vom originalen Fundament der tangzeitlichen, hölzernen Pagode ergaben: es kann sich hier durchaus um ein Miniatur-Modell der tangzeitlichen Pagode im Maßstab 1:100 handeln!
Die Schatzkammer des buddhistischen Heiligtums wurde zufällig bei den Untersuchungen zum Fundament 1983 (wieder) entdeckt. Die Tür wurde 874 AD / n.Chr. verschlossen und bis 1983 war die Schatzkammer unbekannt!
Dort fanden sich über 600 Objekte, Gold. Silber, Glas, Seiden-Brokate, Keramik mit geheimer Glasur usw... - und gleich 4 Fingerknochen des Shakyamuni Buddha, wobei 1 als echt gilt und die 3 weiteren als sogenannte Schattenreliquien bezeichnet werden - aber --> siehe unter Bodhisattva

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü